Rente erst mit 67?

Während das gesetzliche Rentenalter steigt, träumen viele Beschäftigte von einem frühen Ruhestand. Wie mit der richtigen Strategie aus dem Traum Realität werden kann, erläutert uns Christina Kern, Vermögensberaterin der Volksbank Wildeshauser Geest eG.

Mit der richtigen Strategie in einen frühen Ruhestand gehen

"Immer mehr meiner Kunden haben das große Ziel vorzeitig in Rente zu gehen. Sie wollen sich freimachen von Abhängigkeiten und Arbeitseinkommen. Diese Kunden wollen selbst entscheiden, wie sie ihre Zeit verbringen. Viele wollen die Freiheit genießen, die Welt bereisen oder sich um die Familie und Enkel kümmern", so Christina Kern.
Diese Lust auf Frührente teilen immer mehr Deutsche. Jeder zweite Rentner startet bislang vorzeitig in den Ruhestand. Dabei steigt das gesetzliche Rentenalter seit 2011 langsam an. Schon heute beginnt für die nach 1963 geborenen Jahrgänge die Rente erst mit 67.
Die Berater der deutschen Rentenversicherung verzeichnen ein massiv gestiegenes Interesse am frühen Ruhestand, möglichst ohne viel Einbußen. "Das kann nur gelingen, wenn die Kunden möglichst früh Geld in die richtigen Anlageprodukte zur Seite legen", so Christina Kern. Wer Vermögen aufbauen will, sollte sein Geld in verschiedene Anlageformen streuen. "Eine sehr bequeme, flexible Möglichkeit ist das Fondssparen. Die monatlichen Sparraten können jederzeit verändert werden und wenn das Geld benötigt wird, kann innerhalb weniger Tage darüber verfügt werden", so Kern.
Einige Sparer lassen sich von den Schwankungen, die bei Fondsanlagen entstehen können, verunsichern. Dabei sind genau die Kursschwankungen die extra Renditebringer. Denn bei einem regelmäßigen Sparplan sind schwache Marktphasen die Zeiten, an denen mehr Anteile für das gleiche Geld gekauft werden. Auch wer eine größere Summe anlegen möchte, kann diese auf verschiedene Fonds verteilen und so vom gleichen Effekt profitieren.

Für welchen Kunden welche Lösung die richtige ist, erläutert Ihnen Ihr Berater der Volksbank Wildeshauser Geest eG gerne im persönlichen Beratungsgespräch. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Dieser Artikel erschien im Magazin "Haus + Eigentum", Ausgabe IV. Quartal 2019, die Sie als Postwurfsendung im Landkreis Oldenburg erhalten.